«

»

Naturpfad zum Knoll-Denkmal

Liebe Wanderfreunde,

wir freuen uns, dass in den letzten Wochen seit der Eröffnung unseres Erlebnispfades viele hundert Gäste unseren Pfad begangen haben. Neben sehr vielen positiven Rückmeldungen gab es auch einige, die sich darüber beschwert haben, dass der Pfad zum Knoll-Denkmal nicht sicher sei. Hierzu möchten wir gerne Stellung beziehen.

Warnschild Pfad zum Knoll-DenkmalDer Pfad ist ein Naturpfad, der durch ein Naturschutzgebiet führt. Es ist von den Naturschutzbehörden zur Bedingung gemacht worden, dass dieser Pfad nicht ausgebaut werden darf. Deshalb achten Sie bitte besonders auf festes Schuhwerk, nutzen ggf. Stöcke und begehen den Weg nur, wenn Sie sich auch sicher fühlen. Wir vom Team der Organisatoren sind diesen Pfad in den letzten eineinhalb Jahren viele Male gegangen, zum Teil auch mit schwerem Gepäck und Geräten, weshalb uns der Weg vertraut ist und wir trotzdem auf die richtige Ausrüstung achten.

Wir werden versuchen, den Pfad im Rahmen der uns gegebenen Möglichkeiten sicherer zu machen, haben Sie aber bitte Verständnis dafür, dass wir uns hierbei an bestehende Auflagen halten müssen. Das Gelände ist Privatbesitz und Naturschutzgebiet, und es hat auch schon Protest dagegen gegeben, dass wir diesen Pfad überhaupt öffentlich machen. Wir wandeln hier also selbst auf einem sehr schmalen Pfad.

Am 13. September findet die nächste Führung statt, bis dahin wollen wir versuchen, den Pfad etwas sicherer zu machen. Die Führung wird zeigen, ob uns dies gelingt. Alle Kritiker sind eingeladen, an dieser Führung teilzunehmen. Die Führung am 13. September ist deshalb für alle Teilnehmer kostenlos.