Willkommen auf den Seiten des Erlebnispfad Geislinger Steige

Der Erlebnispfad ist nun auch im Portal outdooractive.com eingepflegt.
Hier können Sie den kompletten Streckenverlauf als GPS-Datei downloaden.

Online unter: https://www.outdooractive.com/de/wanderung/schwaebische-alb/stadt-geislingen-route-4-erlebnispfad-geislinger-steige/105090369/

4. Oktober: Schöne Führung zum Knoll-Denkmal

Im Rahmen des Geislinger Kulturherbstes fand die jüngste Führung zum Knoll-Denkmal statt. Leider hatte es den ganzen Sonntag Vormittag geregnet, so dass nur acht Erwachsene und erfreuliche fünf Kinder an der Führung teilnahmen. Pünktlich zum Beginn der Führung hörte es aber auf zu regnen.

HalteseilObwohl der Pfad hinunter zum Koll-Denkmal wegen dem Regen rutschig war, war er aufgrund der jüngst eingegrabenen Stufen und einem gut 20 Meter langem Halteseil an der engsten Stelle ganz gut begehbar. Niemand rutschte aus!. Die Maßnahmen haben sich also ausbezahlt!

Die nächste öffentliche Führung findet am 08. November statt. Treffpunkt ist wieder um 14 Uhr auf dem Parkplatz an der Ziegelhütte. 

Bitte unbedingt anmelden: Tel: 073318463204 oder E-Mail: fuehrungen@erlebnispfad-geislinger-steige.de

Tolle Wanderung zum Knoll-Denkmal

Knoll-Denkmal 13.09Das war die bisher größte Gruppe, die ich in diesem Jahr zum Knoll-Denkmal führen durfte. Ein Dankeschön an Alle, die dabei waren! Die nächste Führung ist am 4. Oktober. Anmeldungen sind ab sofort möglich unter fuehrungen@erlebnispfad-geislinger-steige.de oder 07331/9463204

Wanderführung am 13. September ausgebucht!

Die Führung im Rahmen des „Offenen Denkmals“ am 13. September ist auf ein sehr reges Interesse gestoßen und deshalb leider schon jetzt ausgebucht. 

Die nächste Führung zum Knoll-Denkmal findet am 4. Oktober im Rahmen des Geislinger Kulturherbstes statt. Anmeldungen nehmen wir ab sofort entgegen: fuehrungen@erlebnispfad-geislinger-steige.de oder 07331/9463204

Naturpfad zum Knoll-Denkmal

Liebe Wanderfreunde,

wir freuen uns, dass in den letzten Wochen seit der Eröffnung unseres Erlebnispfades viele hundert Gäste unseren Pfad begangen haben. Neben sehr vielen positiven Rückmeldungen gab es auch einige, die sich darüber beschwert haben, dass der Pfad zum Knoll-Denkmal nicht sicher sei. Hierzu möchten wir gerne Stellung beziehen.

Warnschild Pfad zum Knoll-DenkmalDer Pfad ist ein Naturpfad, der durch ein Naturschutzgebiet führt. Es ist von den Naturschutzbehörden zur Bedingung gemacht worden, dass dieser Pfad nicht ausgebaut werden darf. Deshalb achten Sie bitte besonders auf festes Schuhwerk, nutzen ggf. Stöcke und begehen den Weg nur, wenn Sie sich auch sicher fühlen. Wir vom Team der Organisatoren sind diesen Pfad in den letzten eineinhalb Jahren viele Male gegangen, zum Teil auch mit schwerem Gepäck und Geräten, weshalb uns der Weg vertraut ist und wir trotzdem auf die richtige Ausrüstung achten.

Wir werden versuchen, den Pfad im Rahmen der uns gegebenen Möglichkeiten sicherer zu machen, haben Sie aber bitte Verständnis dafür, dass wir uns hierbei an bestehende Auflagen halten müssen. Das Gelände ist Privatbesitz und Naturschutzgebiet, und es hat auch schon Protest dagegen gegeben, dass wir diesen Pfad überhaupt öffentlich machen. Wir wandeln hier also selbst auf einem sehr schmalen Pfad.

Am 13. September findet die nächste Führung statt, bis dahin wollen wir versuchen, den Pfad etwas sicherer zu machen. Die Führung wird zeigen, ob uns dies gelingt. Alle Kritiker sind eingeladen, an dieser Führung teilzunehmen. Die Führung am 13. September ist deshalb für alle Teilnehmer kostenlos.

 

Und hier jetzt der offizielle Film zur Eröffnung des Erlebnispfades Geislinger Steige

 

Danke an Clipcity.com!

Ministerpräsident Winfried Kretschmann eröffnet den Erlebnispfad

Fast 100 Bürger begleiteten Kulturlandschaftsführer Joachim Abel, als er zusammen mit dem Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann von Amstetten über die Ziegelhütte und dem Mühltalfelsen zur Straub-Mühle wanderte. Dort eröffnete der Ministerpräsident zusammen mit Landtagsabgeordneten und dem Geislinger Oberbürgermeister Frank Dehmer offiziell den Erlebnispfad Geislinger Steige.

Eroeffnung 1Kretschmann und Dehmer würdigten den Pfad als besonderes Beispiel bürgerschaftlichen Engagements, in dem nicht nur die Initiative aus der Bürgerschaft kam, sondern auch deren Umsetzung und Finanzierung durch Spenden. Besonders hervorgehoben wurde hierbei die Leistung der drei Initiatoren Bernhard Stille, Günter Baur und Joachim Abel, die eineinhalb Jahre unermüdlich an der Umsetzung gearbeitet haben.

Nun steht der rund 14 km lange Erlebnispfad Geislinger Steige der Öffentlichkeit mit seinen zehn Informationstafeln als neues Highlight zur Verfügung. Wie gut er angenommen wird, verraten schon die Teilnehmer an den ersten Führungen, die nicht nur aus ganz Baden-Württemberg, sondern selbst aus Eroeffnung 2Niedersachsen und Schleswig-Holstein kamen.

Foto oben v. l. Gunter Baur, Joachim Abel und Ministerpräsident Winfried Kretschmann

Foto unten: Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Bildmitte) beim Durchschneiden des Bandes zur offiziellen Eröffnung des Erlebnispfades

Programm zum Eröffnungswochenende 14. bis 16. August 2015 an der Straubmühle

Fr | 13:30 Uhr bis 14:15 Uhr Sonderfahrt zusammen mit dem Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann sowie zahlreichen Bundes- Landes- und Kommunalpolitikern mit dem Museumstriebwagen T06 vom Bahnhof Gerstetten zum Bahnhof Amstetten. 100 Plätze stehen für Mitreisende zur Verfügung, Kosten für Hin- und Rückfahrt 6,00 EUR/Person.

Fr | 14:15 Uhr bis 16:00 Uhr Wanderung mit Ministerpräsident Winfried Kretschmann vom Bahnhof Amstetten zum Mühltalfelsen und weiter zur Straubmühle (Schimmelmühle). Hier um 16:00 Uhr feierliche Eröffnung des Erlebnispfades Geislinger Steige durch den Ministerpräsidenten.

Fr | 16:15 Uhr bis 17:15 Uhr Zeit für Gespräche mit dem Minister bei Kaffee und Kuchen. Rundgang über die Ausstellung

Fr | 17:30 Uhr bis 18:00 Uhr Wanderung zum Bahnhof Amstetten

Fr | 18:00 Uhr bis 18:45 Uhr Rückfahrt mit dem Museumstriebwagen T06 zum Bahnhof Gerstetten

 

Sa | 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr Abwechslungsreiches Programm an der Straub-Mühle mit Märklin-Garteneisenbahn, Live-Musik, Ponyreiten, Ausstellungen, Vorträgen und vielem mehr

Sa | 13:00 Uhr bis 13:45 Uhr Vortrag vom Geislinger Stadtarchivar Hartmut Gruber über Daniel Straub – den zweiten Stadtgründer Geislingens

Sa | 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr geführte Wanderung von der Straub-Mühle zum Knoll-Denkmal mit dem Kulturlandschaftsführer Joachim Abel (Unkostenbeitrag 3,00 EUR/Person – Kinder bis einschl. 12 Jahre kostenfrei)

 

So | 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr Abwechslungsreiches Programm an der Straub-Mühle mit Märklin-Garteneisenbahn, Live-Musik, Ponyreiten, Ausstellungen, Vorträgen und vielem mehr

So | 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr Weißwurstfrühstück mit dem Oberdorf-Duo

So | 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr geführte Wanderung von der Straub-Mühle zum Knoll-Denkmal mit dem Kulturlandschaftsführer Joachim Abel (Unkostenbeitrag 3,00 EUR/Person – Kinder bis einschl. 12 Jahre kostenfrei)

Änderungen vorbehalten!